Entgeht uns etwas? 
Gedankenanregungen zum Thema Computer und "autonome" Hypermedia im Unterricht:Lehren wir nicht auch immer das mit, was wir sind, nicht nur was wir lehren wollen? (Zitat)Warum erinnern wir uns nicht an die periodisch wiederkehrende Zuversicht bei der Einführung "revolutionärer" neuer Medien (Video, Sprachlernstudio, Overheadprojektor) in den Schulunterricht? Ist der Computer hier anders? (Zitat)Wem nützen neue und effizientere Computer/Hypermedialehrmethoden - und ändert sich etwas an ihrem Zweck? (Zitat Horkheimer) (Zitat)Was läßt sich durch Computer/Hypermedia/vernetzte Informationen leichter vermitteln als vorher? Gehören Menschlichkeit, Ethik und Moral dazu? (Zitat)Woher rührt die Faszination, ja Sehnsucht des Menschen nach der Formalisierung und Entkoppelung vormals menschlicher Domänen wie Lehre, Sprache, Psychotherapie etc. von ihm selbst? (Zitat Connor) (Zitat Baudrillard)
<Inhalt>

Einstiegsseite