Alles ist relativ...   
Aus einer Theorie, die ursprünglich selbst unter Fachleuten den Ruf hatte, weltweit von nicht mehr als drei Leuten verstanden worden zu sein, ist heute mit der Aussage "Alles ist relativ" ein Allgemeinplatz geworden, der auf jeden Bereich nicht nur technisch-physikalischer sondern auch menschlich-gesellschaftlicher Natur angewandt wird - In Verkennung seiner 'ursprünglichen' Bedeutung.Wenn alles relativ ist, dann verlieren auch Fixpunkte des subjektiven menschlichen Seins wie moralische Werte und ethische Vorstellungen an Festigkeit. Ein zweischneidiges Schwert.
<Inhalt>

Einstiegsseite