SeeMe
CBT II
Telekom
Das CBT II, das im Auftrag der Telekom produziert wurde, dient zur Schulung des Personals am telekomeigenen Programm VUS-GK. Es ist in viellerlei Hinsicht ein klassisches CBT (Computer based Training), das allerdings einige didaktische Besonderheiten aufweißt: So ist der relativ komplexe Ablauf der einzelnen Arbeitsschritte in Form von Flußdiagrammen als Navigationssystem abgebildet. Dadurch wird die Komplexität des Vorgangs in überschaubare und leicht verdauliche "Häppchen" zerlegt.

Die Konstruktion des Navigationssysstems folgt im Übrigen den Erkenntnissen der Wahrnehmungspsychologie: Es sind nie mehr als 7 Navigations-Elemente zugleich auf dem Bildschirm zu sehen - es wirkt trotz aller abgebildeten Komplexität immer übersichtlich (vgl. ->Übersicht).

Das Screen-Design ansonsten ist vornehm zurückhaltend, aber von handwerklich guter Qualität. Z.B. erscheinen menschliche Gesichter trotz der indizierten Farbpalette von 256 Farben sehr natürlich. Die Farbpalette wurde mit einiger Sorgfalt ausgewält: Alle Graphiken wurden zunächst in 16 Bit Farbauflösung erstellt, die Auswahl der Farben für die indizierte Palette hat anschließend zwei volle Tage in Anspruch genommen.

Schlecht gelöst hingegen ist die Textdarstellung. Da im Betriebssystem der Abspielstationen nichts geändert werden sollte, wurde auf den dort mit Sicherheit vorhandenen Zeichensatz "Arial" zurückgegriffen, der bei einigen Darstellungsgrößen schlicht häßlich wirkt. Da die umfangreichen Texte z.T. als HyperText fungieren und das ganze System leicht "updatebar" sein sollte, konnte nicht auf die Option Text als Bild Gebrauch bemacht werden (vgl. ->Text)