Die Geschichte des achten Generaltheokraten:

Am 16. Tag des ersten Monats im Jahre 245 C.ZR. wurde der lutetische Erzarchivar des EURAD-Klosters St. Millenium ‹Nilsim Zacharias KordllĎ zum neuen Generaltheokraten bestimmt. Zur größten Amtshandlungen in seiner insgesamt 33 jährigen Amtsperiode gehörte die Einweihung des legendären generaltheokratischen Sol-Thermalbades in der Provinz Baden Baden nahe Unsinnsheim. Er verstarb beim Baden beim unsachgemäßen Verwenden einer ominösen ‹WindmaschineĎ (so die ungenaue Überlieferungen), die nach heutigem Wissen dem Umfeld der Alten Technologie entstammen muß.