Allgemein

Prof. Dr. Gesa Ziemer

Plakat_Ziemer

Im Rahmen unserer Ringvorlesung „Visuelle Bildung“ spricht die Professorin für Kulturtheorie und kulturelle Praxis Prof. Dr. Gesa Ziemer von der HafenCity Universität am Di, von 18.15-19.45 Uhr über „Bilder in der Forschung“.
Wo: Universität Hamburg, Fakultät Erziehungswissenschaften, Raum 206, Von-Melle-Park 8, 20146 HH.

Prof. Dr. Mirjam Schaub

Schaub_Mirjam

Im Rahmen unserer Ringvorlesung „Visuelle Bildung“ spricht die Professorin für Ästhetik und Kulturphilosphie Prof. Dr. Mirjam Schaub von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften am Di, von 18.15-19.45 Uhr über „Bildung durch Kino“.
Wo: Universität Hamburg, Fakultät Erziehungswissenschaften, Raum 206, Von-Melle-Park 8, 20146 HH.

Kunstpädagogische Kartographie

Cover Festschrift

Pünktlich zum 60. Geburtstag von Klaus-Peter Busse ist eine Festschrift erschienen, die sich die Kartierung aktueller Kunstpädagogik und ihre „Verortung in der Wissenslandschaft“ vorgenommen hat. Die Herausgeber Sidonie Engels, Rudolf Preuss und Ansgar Schnurr haben Beiträge von 22 Autoren und 6 künstlerischen Auseinandersetzungen zu einem Buch zusammengefasst, dass den üblichen Rahmen einer Festschrift sprengt. Mehr dazu hier. Darin:

Pazzini, Karl-Josef: Kunstdidaktik als Wissenschaft existiert nicht, es sei denn diszipliniert. S. 231-234.
Sabisch, Andrea: Graphisch denken. S. 261-272.

12. Expedition Ästhetische Bildung: Atelierbesuch Lempert

Zur zwölften Expedition Ästhetische Bildung laden wir interessierte Studierende, Referendar/innen, Lehrer/innen und außerschulische Kunstvermittler/innen zu einem Atelierbesuch von Jochen Lempert am Donnerstag den 28.11.2013 gegen 18 Uhr ein. Da maximal 15 Personen teilnehmen können, melden Sie sich bitte so schnell wie möglich per Mail verbindlich an bei andrea.sabisch@uni-hamburg.de. Eine geringe Teilnahmegebühr von 6 € wird erhoben. Weitere Informationen werden per Mail versandt.

Künstlerische Erlebnisräume schaffen

Gartenphantasien -eine Schulgestaltungsarbeit

Ein Vortrag und Gespräch mit der Künstlerin Silke Riechert, Berlin
zu Strategien zwischen Schule und Stadtraum.
01.11.2013, 14.00h
VMP8, Raum 404

Silke Riechert betreibt seit 2009 den “CLUB DER INTERNATIONALEN RAUMFORSCHER “, den sie wie folgt beschreibt.
Der Club ist ein spielerischer Bau- und Science Fiction Club für Jugendliche im Berliner Wedding. Hier ist ein Ort des Modellbaus, des Zeichnens und des Forschens in die Zukunft. Es entsteht ein Erlebnisraum für Kinder und Jugendlichen, der weit über die Möglichkeiten von Schule hinausgeht, aber in vielfältiger Kooperation mit Schule zusammen arbeitet. Immer wieder geht es um Findungsprozesse und Vertiefungen von künstlerischen Arbeiten von Kindern, in denen die Künstler sich als Vermittler von Techniken und Strategien wieder finden, ihre Arbeitsweisen aber nicht aus dem Blick verlieren.
Zur Zeit geht es der Künstlerin um Visionen und Gestaltungen von “Zukunftswelten”. Die Arbeiten, die gemeinsam mit den Kinder vor Ort in Projekten, wie das “Mini Bienen Museum” die “Möbelrecylingtour” oder “Gartenphantasien” entstehen, umfassen ein künstlerisches Handeln zur Stadt, nachhaltiger Entwicklung und Nachbarschaft.

Eingeladen sind alle Interessierten!

Das neue FuL-Heft ist da!

Bildschirmfoto 2013-09-30 um 13.58.45

 

Ab sofort finden Sie das kommentierte Vorlesungsverzeichnis und Info-Heft des Arbeitsbereichs für das Wintersemester 201314 unter folgendem Link als PDF:

FuL Winter 2013/14

Außerdem liegt es ab demnächst in der Fakultät EPB in gedruckter Form aus. Sollten Sie kein Exemplar finden, fragen Sie bei Frau Blümer (Rm 409) oder nebenan in Raum 407 nach.