Normung: DIN-Preise

Andere Förderinstitutionen – Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst – Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik – Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) – Klinische Medizin

Preise des Deutschen Instituts für Normung e. V.:

Der DIN-Preis „Nutzen der Normung“ prämiert Beiträge, die Anhand eines überzeugenden Beispiels den Nachweis eines signifikanten, konkreten Nutzens aufzeigen. Dieser Wettbewerb steht allen interessierten Kreisen offen.

Ziel des Wettbewerbes ist es, der Öffentlichkeit die breite Wirkung der Normung im wirtschaftlichen Kontext mittels konkreter Beispiele aus der Praxis verstärkt ins Bewusstsein zu bringen.

Preisgeld: 15.000 Euro, 7.500 Euro, 2.500 Euro

Der DIN-Preis „Junge Wissenschaft“ zeichnet studentische Arbeiten (Diplom, Studien-, Semesterarbeiten) aus, die Fragen der Normung oder Standardisierung behandeln. Insbesondere sollen Fragen, die mit Effizienzsteigerung verbunden sind, im Vordergrund stehen, wobei möglichst auch der Praxisbezug mittels Beispielen darzustellen ist.

Preisgeld: 1.000 Euro

Die Bewerbungsunterlagen sind formlos spätestens bis zum 31. August einzureichen.

Weitere Informationen:

http://www.din.de/cmd?level=tpl-unterrubrik&menuid=47392&cmsareaid=$areaId&cmsrubid=DIN-Preise&menurubricid=DIN-Preise&cmssubrubid=47471&menusubrubid=47471&languageid=de

http://www.din.de/cmd?level=tpl-unterrubrik&menuid=47392&cmsareaid=$areaId&cmsrubid=DIN-Preise&menurubricid=DIN-Preise&cmssubrubid=47472&menusubrubid=47472&languageid=de