Künstlerische Erlebnisräume schaffen

Gartenphantasien -eine Schulgestaltungsarbeit

Ein Vortrag und Gespräch mit der Künstlerin Silke Riechert, Berlin
zu Strategien zwischen Schule und Stadtraum.
01.11.2013, 14.00h
VMP8, Raum 404

Silke Riechert betreibt seit 2009 den “CLUB DER INTERNATIONALEN RAUMFORSCHER “, den sie wie folgt beschreibt.
Der Club ist ein spielerischer Bau- und Science Fiction Club für Jugendliche im Berliner Wedding. Hier ist ein Ort des Modellbaus, des Zeichnens und des Forschens in die Zukunft. Es entsteht ein Erlebnisraum für Kinder und Jugendlichen, der weit über die Möglichkeiten von Schule hinausgeht, aber in vielfältiger Kooperation mit Schule zusammen arbeitet. Immer wieder geht es um Findungsprozesse und Vertiefungen von künstlerischen Arbeiten von Kindern, in denen die Künstler sich als Vermittler von Techniken und Strategien wieder finden, ihre Arbeitsweisen aber nicht aus dem Blick verlieren.
Zur Zeit geht es der Künstlerin um Visionen und Gestaltungen von “Zukunftswelten”. Die Arbeiten, die gemeinsam mit den Kinder vor Ort in Projekten, wie das “Mini Bienen Museum” die “Möbelrecylingtour” oder “Gartenphantasien” entstehen, umfassen ein künstlerisches Handeln zur Stadt, nachhaltiger Entwicklung und Nachbarschaft.

Eingeladen sind alle Interessierten!